Risiko-Level


Das Risiko-Level zeigt in Text und Farbe den eingestellten Risikograd des Traders an. Standardmäßig voreingestellt ist das Risiko-Level „MIN“ (minimal).

Anzeigen und Bedeutung:

MIN : Minimalstes Risiko-Level. Voreingestellt. Empfohlen zu Beginn der Arbeit mit BOSday und für unerfahrene Trader. (Geringere Anzahl von handelbaren Signalen.)

MED : Mittleres Risiko-Level.

HI : Höchstes Risiko-Level. In diesem Level wird das Erreichen des Signalkurses OHNE Berechnung eines optimalen Einstiegspunktes signalisiert. Nur für erfahrene Trader geeignetn die eine eigene Einstiegsmethode traden! (Maximale Anzahl von handelbaren Signalen.)

So stellen Sie das Risiko-Level ein:

Rechtsklick mit der Maustaste auf das BOSday-Fenster  ->  „Indikatoren“ anklicken  ->  „BOSday“ auswählen und auf „Editieren“ klicken  ->  Tab „Eingaben“ auswählen“  ->  Risk-Level ändern:

Risk-Level_einstellen1(Screenshot aus BOStrend. Bitte im BOSday den Indikator “BOSday” anklicken.)

Um den vorgegebenen Wert (“MIN”) zu ändern, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Mit der linken Maustaste Doppelklick auf den Wert “MIN”. Der Eintrag wird daraufhin blau unterlegt.
  2. Eingabe des neuen Risiko-Levels. Bitte verwenden Sie nur die Werte, die in der Zeile darüber aufgeführt sind (MIN,MED,HI).
  3. Auf “Speichern” klicken und das Einstellungsfenster schließen.

Wie “arbeitet” diese Einstellung?

Die vom BOSday-Server generierten “Roh”signale sind für alle gleich. Mit dem “Risk Level” können Sie einstellen, wie Ihr MT4 diese Signale umsetzen soll. Sprich: Welche Einstiegssignale Sie erhalten.

Im höchsten Risikolevel (HI) erhalten Sie viele Einstiegssignale (Action), da dort ein fast identischer Kurs verwendet wird wie der Signalkurs.
Im Risikolevel MIN (ist voreingestellt) erhalten Sie nur Einstiegssignale, die vorher durch einige harte Filter gelaufen sind und definitiv unter dem Signalkurs liegen.
Risikolevel MED liegt in der Mitte von beiden.

Die Zahl der konkreten Einstiegssignale (Action) nimmt mit höherem Risiko-Level zu. Die mögliche Fehlerquote allerdings auch…